152 Produkte für Katzentoiletten im Preisvergleich

Die Katzentoilette: Das stille Örtchen für den Stubentiger

Unsere Katzen sind nicht nur elegant und haben die Angewohnheit sich den ganzen Haushalt untertan zu machen, sie sind zudem auch überaus saubere und reinliche Tiere, die sehr auf ihre Fellpflege bedacht sind und auch ihr Geschäft an einem sauberen Ort verrichten möchten. Damit unsere Hauskatzen die Möglichkeit dazu haben, gibt es zahlreiche Katzentoiletten in verschiedenen Variationen, die den Bedürfnissen unserer geliebten Stubentiger bestmöglich angepasst werden können. Die Auswahl ist groß und es ist nicht immer einfach, das passende Modell zu finden. Wir helfen bei der Auswahl des richtigen stillen Örtchens für deine Katze.

Ein Minimum von drei Stunden am Tag bringt eine Katze im Durchschnitt jeden Tag für ihre Fellpflege auf. Reinlichkeit ist also etwas, auf dass jede Katze einen großen Wert legt. Die Wahl der richtigen Katzentoilette, die optimale Form und der richtige Standort sind deshalb ausgesprochen wichtig, damit das Tier die Toilette auch benutzt. Stimmen Position oder Form der Toilette nicht, ist sie zu klein oder riecht das Katzenstreu zu streng, dann wird der Stubentiger die Toilette schlichtweg nicht benutzen und sich einen ihrer Meinung nach besseren Ort suchen, um ihr Geschäft zu verrichten. Und es liegt in der Natur unserer Katzen, dass sie sich zu nichts zwingen lassen. Die Katze wird das Katzenklo nur benutzen, wenn sie von ihr überzeugt ist. Um Unzufriedenheit vorzubeugen, ist es deshalb wichtig, auf verschiedene Faktoren zu achten.

Die Auswahl der richtigen Katzentoilette

Eine artgerechte Katzentoilette erfüllt verschiedene Funktionen und muss in Größe und Modell den Anforderungen der Katze entsprechen. So gibt es etwa offene Katzentoiletten, deren Schalen einen flachen oder einen hohen Rand haben oder es gibt geschlossene Katzentoiletten mit offenem oder durch eine Klapptür abgetrennten Einstieg. Auch selbstreinigende Katzentoiletten sind zu haben, die mit einem Sensor ausgestattet sind und nach dem Toilettengang der Katze die benutzte Katzenstreu automatisch in einen separat angehängten Behälter verbringen. Welche Anforderungen auch immer an das Katzenklo gestellt werden, es ist mehr als wahrscheinlich, dass diese erfüllt werden können.

Die Form der Katzentoilette

Der Farben- und Formenvielfalt sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Es sollte aber bedacht werden, dass nicht jede Katze jede Form von Katzentoilette mag und akzeptiert. Für manche Stubentiger etwa könnte eine geschlossene und mit einer Tür versehene Katzentoilette einengend wirken, zumal die Geruchsentwicklung im Inneren stärker ist, während sich eine andere Katze genau wegen diesem höhlenartigen Gefühl in einer solchen Katzentoilette besonders wohl fühlt. Bevor also das ganze Haus mit einer bestimmten Art von Katzenklo ausgestattet wird, sollten die Vorlieben der Katze getestet werden.

Die Größe der Katzentoilette

Die Höhe des Randes sollte in jedem Fall an das Scharrverhalten des Stubentigers angepasst werden. Katzen, die gerne und ausgiebig scharren, sollten eine Toilette mit hohem Rand bekommen, bei eher kleinen Katzen ist ein niedrigerer Rand von Vorteil. Auch besonders junge Katzen können unter Umständen noch nicht in die Katzentoilette gelangen, wenn der Rand zu hoch ist. Es muss also darauf geachtet werden, dass für die erste Zeit ein Modell mit niedrigem Rand zur Verfügung steht, was dann bei Bedarf später durch ein Modell mit höherem Rand ausgetauscht werden kann. Auch für spezielle räumliche Anforderungen gibt es passende Lösungen. So können etwa eckige Katzentoiletten angeschafft werden, um Raum bestmöglich ausnutzen zu können. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Toilette nicht zu eng ist und es ihr nicht an Tiefe fehlt, da sich jede Katze auf ihrer Toilette problemlos um die eigene Achse drehen möchte, ohne an den Rand zu stoßen. Mindestens zehn Zentimeter sollte das Tier nach hinten immer noch Platz haben, das ist bei der Auswahl des Katzenklos unbedingt zu beachten.

Die Auswahl des geeigneten Standorts für die Katzentoilette

Der Standort ist immens wichtig. Nun nicht zu nah am Futternapf darf er sein, da Katzen diese beiden Bereiche gerne streng voneinander trennen. Doch gerade für junge Katzen sollte die Toilette aber auch nicht zu weit vom Futternapf entfernt sein, da sie eine recht schnelle Verdauung besitzen und einen zu langen Weg dann unter Umständen nicht mehr schaffen.

Auch sollte der Standort, einmal etabliert, nicht mehr verändert werden. Wenn die Katze sich an den Standort gewöhnt hat, der keinesfalls im direkten Durchgangsverkehr liegen sollte, dann sollte dieser nicht plötzlich woanders und gar in einem anderen Raum positioniert werden. Nicht selten entscheidet sich das Tier weiterhin die gewohnte Stelle zu nutzen, um sein Geschäft zu erledigen, ganz gleich ob am neuen Standort ein Luxus-Katzenklo mit frischer Einstreu wartet.

Die Anzahl der Katzentoiletten

Die Anzahl der Katzentoiletten hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, zum einen von der Anzahl der im Haushalt lebenden Katzen, zum anderen von der Größe der Wohnung. Gerade wenn es sich um ein ganzes Haus oder um eine Wohnung handelt, die über mehrere Stockwerke geht, sollte auf jedem Stockwerk eine Katzentoilette zur Verfügung stehen. Wenn die Katzen Freigang haben werden sie ihr Geschäft zwar auch oft draußen verrichten, doch bei schlechtem Wetter oder auch einfach aus Bequemlichkeit werden Katzentoiletten selbst dann gerne angenommen und sollten in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen. Wenn mehrere Katzen im Haushalt zusammenleben, dann sollten in der Regel genauso viele Katzenklos zur Verfügung stehen wie es Katzen gibt. Dies verhindert, dass doch mal etwas daneben geht, weil gerade „besetzt“ ist.

Die Reinigung der Katzentoilette

Die Reinigung der Katzentoilette ist ein weiterer äußerst wichtiger Punkt, der wesentlich dafür sein kann, wie gut die Katzentoilette von dem Stubentiger angenommen wird. Als reinliche Tiere legen Katzen den größten Wert auf die Sauberkeit der Katzentoilette. Wenn diese mit der richtigen Katzenstreu gefüllt ist und regelmäßig gereinigt wird, dann fühlt sich der Stubentiger auch wohl und nutzt das Katzenklo regelmäßig.