26 Produkte für Zahnpflege für Hunde im Preisvergleich

Wissenswertes zu Zahnpflege für Hunde

Weiße, saubere und intakte Zähne sind auch bei Hunden Zeichen für Gesundheit und Wohlbefinden. Im Fachhandel gibt es für die Zahnpflege beim Hund wichtige Hilfsmittel.

Mehr Informationen zu Zahnpflege für Hunde

1 2 3

Zahnpflege bei Hunden - einfach unerlässlich

Als Mensch putzen wir uns mehrmals täglich die Zähne, reinigen die Zwischenräume mit Zahnseide und besuchen regelmäßig den Zahnarzt. Bei unseren Vierbeinern haben wir die Verantwortung für ihre Zähne gleich mit übernommen. Nun kann man Hunden zwar nicht beibringen, Zahnbürste und Zahnpasta zu verwenden, aber wir können uns Hilfsmittel aus dem Fachhandel zu Nutze machen. Zahnpflege-Kausnacks, Kauspielzeug und sogar klassische Zahnbürsten erleichtern die tägliche Zahnhygiene. Die Auswahl des richtigen Futters ist zudem wichtig für gesunde Zähne.

Warum ist Zahnpflege bei Hunden wichtig?

Genau wie wir Menschen, können auch Hunde bei mangelnder Zahnpflege an Mund- beziehungsweise Maulgeruch leiden. Dieser wird meist durch kranke Zähne, Verunreinigungen, Ablagerungen oder Entzündungen des Zahnfleisches hervorgerufen. Nachdem sich der junge Hund im Alter von etwa sechs Monaten seiner Milchzähne entledigt hat, bekommt er seine bleibenden Zähne, mit denen er ein Hundeleben lang seine Nahrung zerkauen muss. Liegen Probleme vor oder hat der Hund gar Zahnschmerzen, kaut er sein Futter entweder gar nicht oder nur unzureichend. In der Folge wird er zum Schlinger, es findet kein Zahnabrieb mehr statt und das Magen-/Darmsystem leidet an Verdauungsproblemen. Im schlimmsten Fall kommt es zum Zahnverlust und eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität, da man Hundezähne nicht wie beim Menschen ersetzen kann.

Was bewirken Kausnacks und Kauspielzeuge?

Kausnacks kommen der natürlichen Zahnreinigung von Hunden sehr nahe. Der wildlebende Wolf frisst neben dem Fleisch seiner Beute auch Teile des Fells, Muskeln und Sehnen, die ein intensiveres Kauen erfordern und gleichzeitig die Zahnzwischenräume reinigen. Dental-Sticks sind im Grunde ähnlich aufgebaut. Ihre Struktur ist im Kern sehr fest mit einer weicheren Oberfläche, die glatt oder geriffelt ist und in die der Zahn tief eindringen kann. Dental-Snacks müssen intensiv gekaut werden, wodurch sich Zahnbeläge und Futterreste abschleifen. Sie sind in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich, beinhalten meist pflanzliche Zusatzstoffe für einen besseren Atem, kommen aber ohne Zuckerzusätze aus. Gegen eine tägliche Gabe ist nichts einzuwenden. Wie bei allen Snacks muss der Hundehalter jedoch den Gesamt-Futterbedarf des Tages berücksichtigen.

Kauspielzeug wie Knochen, Ringe oder Bälle sind mit speziellen Rillen, Noppen oder Vertiefungen für die Zahnpflege ausgestattet, die beim Kauen den Zahnabrieb fördern und das Zahnfleisch reinigen und massieren. Sie sind meist mit Fleischaromen versetzt, wodurch das Spielzeug besonders attraktiv ist und lange genutzt wird. Verschiedene Formen und unterschiedliche Geschmacksrichtungen regen zum intensiven Kauen an.

Wie lassen sich Hundezahnbürsten einsetzen?

Im Fachhandel sind besondere Hundezahnbürsten erhältlich, die für die speziellen Bedürfnisse eines Hundekiefers entwickelt worden. Sie sind sehr biegsam und verfügen über weichere Borsten, als die Zahnbürsten für das menschliche Gebiss. Dadurch wird das empfindliche Zahnfleisch im Hundemaul geschützt. Sie sind entweder als Fingerling erhältlich, den man sich auf den Zeigefinger stecken kann – was bei kleineren Hunderassen von Vorteil ist – oder als Doppelzahnbürste mit kleinem und größerem Borstenkopf. Auf gar keinen Fall sollte eine elektrische Zahnbürste eingesetzt werden. Das Brummgeräusch würden dem Vierbeiner im Wortsinne auf die Nerven gehen und eine zukünftige Zahnreinigung unmöglich machen.

Geputzt wird von Herrchen oder Frauchen, die allerdings nicht die Zahnpasta aus dem Badezimmer verwenden sollten, sondern eine spezielle Hundezahnpasta ohne Fluoride, die vergleichsweise mild ist und mit Enzymen angereichtet ist. Pflanzliche Zusatzstoffe, wie zum Beispiel Pfefferminz sorgen für einen besseren Hundeatem und mit dem feinen Leberwurstgeschmack kriegt man so manchen Zahnputzmuffel doch noch dazu, die ungeliebte Prozedur über sich ergehen zu lassen.

Wie oft sollte eine Zahnpflege erfolgen?

Eine tägliche Behandlung mit Zahnbürste und Zahnpasta ist bei Hunden eher unüblich. Da Dental-Kausnacks oder Kauspielzeug meist nicht das komplette Hundegebiss reinigen, sollte man die Zähne seines Lieblings zirka ein- bis dreimal in der Woche mit der Zahnbürste behandeln. Für die Reinigung zwischendrin empfehlen sich Dentalsnacks, die täglich mindestens einmal gegeben werden sollten. Eine Fütterungsempfehlung finden Sie auf der Packung. Alternativen zur klassischen Reinigung sind Zahnpflegegels zum Auftragen auf die Zähne oder Mundspülungen, die in das Trinkwasser gegeben werden. Darüber hinaus sollten Sie Ihren Tierarzt bei jedem Besuch bitten, die Zähne Ihres Vierbeiners zu kontrollieren und gegebenenfalls eine Intensivreinigung durchzuführen.

Was ist bei der Ernährung zu beachten?

Genau wie bei uns Menschen schaden stark zuckerhaltige Speisen den Zähnen unserer Vierbeiner. Bei der Auswahl passender Snacks für Hunde sollte man darauf achten, zuckerfreie und nicht zu kalorienreiche Leckerlis auszusuchen. Darüber hinaus kann man bereits bei der Ernährung auf Futtersorten achten, die die Zahnpflege unterstützen. Hochwertige Trockenfuttermischungen sind mit enzymhaltigen Zusätzen zur Zahnstein-Prophylaxe ausgestattet.

Wer Nassfutter oder Frischfleisch füttert, muss mehr auf die Zahnpflege seines Vierbeiners achten, als bei Trockenfutter, das aufgrund seiner Festigkeit besser gekaut wird und den Zahnabrieb fördert. Futter, das mit künstlichen Aromen oder Farbstoffen angereichtet ist, mag sehr schön im Napf aussehen, diese Zusätze schaden jedoch den Zähnen. Bei der Gabe von Tierknochen sollte man berücksichtigen, dass Knochensplitter das Zahnfleisch verletzten können. Daher sollte man grundsätzlich keine Hühnerknochen zum Kauen geben.

Tipp: Dentalsnacks, Zahnbürsten und Zahnpasta für Hunde sind im Online-Fachhandel erhältlich. Eine Vielzahl von Online-Fachhändlern finden Sie in unserem Preisvergleich.